Wolfsspitze kaputte „Auslese“

Wolfsspitze kaputte „Auslese“ Preise   klick auch hier    und hier

VdH – Richter Machetanz: Kann nicht sagen, ob Hunde gesund sind – update 13.09.13

Herr Peter Machetanz ist lt. Webseite des VdH „Richter“ über    a l l e   VdH-Rassen und „Präsident“ des VdH-Vereins für deutsche Spitze. 

Er ist damit wesentlich und verantwortlich an der Entwicklung der „Rasse“-Hunde beteiligt.

Zu seinen   f e h l e n d e n   tiermedizinischen Kenntnissen

 siehe den Film bei 3 Sat vom 12.09.2013:    

 „Der Rasse-Wahn und seine Folgen.“

k l i c k    h i e r   zur Mediathek 3 Sat

Der genaue Wortlaut seiner Erklärung über seine fehlenden tiermedizinischen Kenntnisse vor Kameras in der Öffentlichkeit: „Ich bin kein Mediziner! Ich kann nicht exakt sagen, ob die Hunde gesund sind. (…)“   siehe Video bei ca 11:00.

Die Miniaturisierung von Kleinspitzen u.a. wird erwähnt im Video bei ca 18:30).  Zu sehen ist dort auch das Tränen des Auges.

Der sehenswerte Film enthält ferner Stellungnahmen von

Psychologen, Tierärzten, Wissenschaftlern u.a. auch zur

Reduzierung genetischer ERBKRANKHEITEN wie Hüftgelenksdysplasie  (Video ab 24:17, 25:07). 

Teile des Films sind direkt auf der Seite    http://www.rechtsanwalt-siegfried-m-schwarz.com/welpenhandel/     aufrufbar als Teile des o.a. Films. Dadurch ergeben sich leichte Veränderungen bei den aufrufbaren Filmabschnitten. Die geänderten Angaben sind auf der verlinkten Webseite angegeben.                                                       k l i c k    h i e r

II.  Wertung von VdH-Ausstellungen

1.) a.     Video Tierschutz bei Ausstellungen ?

Zur Bewertung von Rassehundezucht und VdH-Hundeausstellungen im Verhältnis zum Tierschutz    k l i c k     h i e r    auf das sehenswerte Video bei youtube mit einer Stellungnahme aus dem Vorstand desLandestierschutzverbandes NRW.

1.) b.     Video: „Viel Rasse, wenig Klasse“

K L I C K     a u c h     H I E R   auf das Video bei you tube, veröffentlicht aktuell im März 2013.  

Es geht um  Tierschutz-Bewertung von „Rasse“-Hunden und „Prämien“ auf VdH-Ausstellungen am Beispiel ausgewählter Rassen. Das sehenswerte Video heißt: „VdH-Zucht – Qualzucht“ mit dem Untertitel „Viel Rasse, wenig Klasse“. Es enthält u.a. auch interessante Bemerkungen zur Hüftgelenksdysplasie und zur „Tierschutz“- Rolle des VdH.

Wegen GEMA-Problemen wurde das Video gesperrt. Es erfolgt allerdings eine automatische Weiterleitung auf ein ebenso sehenswertes Video.

Bei einem Problem klick hier

2.)   offenes Schreiben einer Tierärztin

Zur Bewertung von Ausstellungen pp durch eine nicht am VdH hängende Öffentlichkeit    klick auch auf das aktuelle Zitat einer Tierärztin  (offenes Schreiben an den VdH) im  Blogbeitrag   vom 06.07.2013      (  k l i c k   h i e r )  

3.)    Webseite VdH Bayern Absage CACIB

Zitat: 

„ABSAGE der CACIB-Augsburg 2013 

Auf der Mitgliederversammlung vom 16.01.2013 wurde die Zukunft der CACIB-Ausstellungen des VDH-Bayern ausführlich erläutert und diskutiert. Im Ergebnis hat sich der VDH-Bayern e.V. dazu entschlossen, die CACIB-Augsburg 2013 kurzfristig abzusagen.

Folgende Gründe waren u.a. dafür ausschlaggebend:

Enorm hohe und teilweise unerfüllbare Auflagen der bayerischen Kommunen

Exorbitant hohe Kostensteigerungen für die Veranstaltungsstätte

Kurzfristiger Wegfall von Sponsorenleistungen

Geringe Akzeptanz der Ausstellungshallen durch Aussteller

Rückläufige Beteiligungszahlen der Aussteller

Zu hohe Defizite der CACIB-Ausstellungen

Keine derzeit verfügbaren Alternativen

Die bereits veröffentlichten Termine für diese Veranstaltung sind somit gegenstandslos.  (…)

Mit hundefreundlichen Grüßen 

Hans Wiblishauser   1. Vorsitzender des VDH-Bayern e.V.“

Das hört sich an nach  rein wirtschaftlichen  Gründen, nicht nach Tierschutz-Erwägungen …

Herr Hans Wiblishauser ist zugleich 1. Präsident des Münchener Dobermann-Vereins e.v. (Anschrift, Tel, Fax, Mail s. Webseite des Vereins   ( k l i c k   h i e r )

War da dem Internet nicht unlängst  ein Problem mit diesem Rasse-Verein wegen Zucht von Herzerkrankungen zu entnehmen? Sogar  eine online-petition und ein informatives Video u.v.a.m.?

III.)  Wert von HD-Hunden aus gerichtlicher Sicht:

Damit auch der Züchter der Wolfsspitze vom Elbauenland den Wert von Hunden mit der Erbkrankheit HD  (auch konkret „HD C“) und seine Versuche, die Information der Öffentlichkeit zu unterbinden, besser einschätzen kann, wird die Lektüre der Unterseite  der

Domain RA Schwarz „TIERSCHUTZ DIVERSES“ anheimgestellt.

3 Urteile mit Angabe Gericht, Aktenzeichen, Datum, vollständiger Text als Pdf-Datei beigefügt, Link auf Internetseite ….     Fazit: Wert eines HD-Hundes ist NULL €

Klick hier

                                                                                                                                                 IV.)  

„Auslese“  beim Verein für deutsche Spitze

Eine der Zentralfiguren der Wolfsspitz-Zucht ist (nach eigenen Angaben) seit ca 50 Jahren Frau Lore Lutz mit ihrer Linie „Wolfsspitze vom Schmuttertal“. 

Dankenswerterweise äußert sie sich auf der Webseite des Züchters der „Wolfsspitze vom Elbauenland“, B. W., durch dessen Gästebuch einschlägig zur seit vielen Jahren zwischen einigen Verantwortlichen des Vereins deutscher Spitze einvernehmlich praktizierten Vorgehensweise der Züchtung von HD-Wolfsspitzen.

Sie soll durch wörtliche Zitate aus ihren (als Beweise gesicherten) Gästebucheintragungen (GB) beim Wort genommen werden.      
1.)

HD-freie Wolfsspitze gibt es nicht und wird es nicht geben !

Zitate:

„Meine Conny v. Wielandstein wurde vor 30 Jahren geröntgt mit HD C .  Ganz HD-freie Hunde gab es damals nicht und wird es auch nicht geben.“ (GB 03.06.2013 02:29)

 „Eine  Lockerheit der Hüftgelenke,  (noch) nicht bei der Auswertung (Röntgenaufnahmen) berücksichtigt,   b e g ü n s t i g t   eine  spätere   A r t h r o s e nentwicklung. Fast 10% der Hunde mit GRAD A oder B  haben lockere Hüften …“   (GB 06.06.2013 02:34)

„ Wenn man also nur noch mit HD freien Wolfsspitzen züchten dürfte, ist es schlimm um unsere Zucht bestellt.“ (GB 24.02.2013 18:59)

„Frau Kastl (Anmerkung: Vorstandsmitglied des Vereins für deutsche Spitze, zuvor Vereinsvorsitzende) hat mir erzählt, daß selbst Wölfe evtl, (!!!) HD Probleme, also nicht frei gewesen sind.“ (GB 24.02.2013 18:59) „Toll, wie unsere Rasse so nahe am Wolf ist.“ (GB 22.02.2013 19:30)

Wertung:

Wölfe  werden  in der   NATUR    n i c h t    HD    g e z ü c h t e t.   Natur betreibt eine rigide Ausmerzung kranker Tiere.

In Zoos  (!) gehaltene Wölfe  unterliegen  anderen Bedingungen.

Die Wolfsspitz-  Z u c h t  im Verein deutscher Spitze  ist Frau Lore Lutz zufolge seit Jahren und für die Zukunft am Ende: Es gibt lt. Frau Lore Lutz keine HD-freien Wolfsspitze in diesem deutschen Zuchtverein.

Die praktizierte Vernichtung immer weiterer Hunderassen wird durch dies verursachende „Züchter“ auch noch unsachlich gut ( „toll“) geheißen und durch Prämien belohnt.

Das hat mit dem im deutschen Grundgesetz verankerten Tierschutzanspruch nicht mehr viel zu tun.

2.) Wie verklicker ich es den Käufern?

Zitate:

„Wie das immer abläuft: Der Zuchtwart kommt, Kaffeeklatsch, viele Gespräche, die Welpen werden begutachtet und so kommen dann die Fehleintragungen.“ (GB 23.02.2013 09:43)

„Ihr müßt den Besitzern nur dringend raten bei einer HD Untersuchung die richtigen zugelassenen, kompetenten Ärzte in einer Tierklinik zu suchen, nur da kann man sicher sein, daß die Hunde auch richtig geröngt werden.“ (GB 20.02.2013 22:24)

„Ein Rüde aus meiner Zucht (Wolfsspitz) mußte 3 mal!! geröngt werden, bis eine Aufnahme gepaßt hat.“ (GB 24.02.2013 18:59) Otti v. Geranien Hübel mußte 2 mal geröngt werden …,  ebenso bei Kalle (vom Schmuttertal) und viele Züchter  …   (GB 06.06.2013 02:34)

 Wertung  durch Zitat aus einer vet – Webseite ( k l i c k  h i e r ) :

 „Leider wird bei der Bekämpfung aus finanziellen oder „nicht wahr haben wollen“ Gründen viel an der Wahrheit gedreht. Mir persönlich sind Züchter bekannt, die mehrere hundert Kilometer … fahren, weil ein  dortiger Tierarzt angeblich die zu untersuchenden Hunde  so  schön  HD-frei  röngt.“

 Fazit: alles klar ! Oder?

 

3.) Zur Not Märchen erfinden

Zitat:

„Leo,Centa,Benjamin, Kalle,Kalinka, Katinke, Aaron und viele mehr sind oder waren HD-FREI! Punkt!“ (GB 03.06.2013)

 Wertung:

Und was ist (beispielhaft) mit 

Bobby vom Albuch (HDB) , 

Akira vom Alten Zabo (HDB) , 

Artos vom Alten Zabo (HDB), 

ASKO vom Alten Zabo (HDB),

Blümchen vom Krähenschnabel (HD D), 

Ayka vom Krähenschnabel (HD D),

Afra vom Krähenschnabel (HDB), 

Cina von der Nassach (HDB), 

Otti vom Geranien-Hübel (HDB) = Großmutter von Leo vom Schmuttertal (Schreibweise beim Züchter vom Elbauenland auch: otti-vom-geranien-hübel)

Gypsi vom Schmuttertal (HD C) = Mutter von Leo vom Schmuttertal (Schreibweise beim Züchter vom Elbauenland auch: gypsi-vom-schmuttertal), 

Natalie vom Schmuttertal (HD D) = Vollschwester von Leo vom Schmuttertal

usw. usw. usw.?

Die Liste ist unvollständig angesichts der durch Frau Lore Lutz behaupteten 250 Nachkommen allein von Aaron vom Schmuttertal.  (GB 25.05.2013 13:23)  (durch den Züchter vom Elbauenland neuerdings auf seiner Webseite geschrieben: aaron-vom-schmuttertal)

Die Liste ist noch unvollständiger angesichts der vielen PRIVATEN Käufer, die ihre Wolfsspitze mangels Zuchteinsatz gar nicht haben röntgen lassen …!).

Und Frau Lore Lutz als Besitzerin der Wolfsspitzin Gypsi vom Schmuttertal mit HD C hätte „Haltungsfehler“ begangen …? Weil die HD doch angeblich (Zitat:) „nicht erblich“ sei. (GB 25.02.2013 00:47)

Und wer hat die „Haltungsfehler“ bei Elisa von der Lärchenhöhe (HD C) begangen?  Die Züchterin der Linie „von der Lärchenhöhe“ und zugleich Rassebeauftragte des Vereins für deutsche Spitze, Frau Schultheiß?  Oder die Besitzer Andrea und B. W. als Grundlage der Zucht der Wolfsspitze vom Elbauenland?

Oder handelt es sich bei Röntgenaufnahmen „HD oder nicht“ um Gefälligkeiten oder versäumtes Bakschisch? 

Oder handelt es sich um „Fehleintragungen“ in Urkunden wegen „Kaffeeklatsch mit dem Zuchtwart“?

 

4.) Wie leugne ich HD-Hinweise?

Zitat:   „Die 2 Fotos mit Welpen in „Dreibeinhaltung“ zeigen Moment-aufnahmen in der Bewegung und sind absolut kein Hinweis auf schmerzhafte Hüftprobleme.“ (GB 03.06.2013)

– s. die Fotos auf den Webseiten  klick hier   oder hier    oder auch  hier  –

Wertung:

Eben, Frau Lore Lutz. In der BEWEGUNG (!) zeigen sich Symptome oder Anzeichen, Merkmale, Zweifel weckende und vertiefende Hinweise.  D A S    SIND    H I N W E I S E   auf schmerzhafte Hüftprobleme.

Nicht hingegen eine Bevorzugung von Plüsch als Sofakissen.

Falls Sie die französische Sprache nicht verstehen sollten, obwohl Sie in Spanien leben, kann Ihnen der Besitzer des Rüden „Kalle vom Schmuttertal“ sicher behilflich sein:

 „certains signes devraient nous mettre la puce à l’oreille: difficulté à se lever, à monter les escaliers, à sauter, intolérance à l’exercice, boiterie plus ou moins sévère d’une ou des deux pattes arrière après une période de repos, course en « saut de lapin »…

Der Züchter vom Elbauenland hat entgegen der Eintragung in seinem Gästebuch vom 10.06.2013 mit Mail vom 02.10.2012 angegeben, die Züchterin seines Deckrüden Leo vom Schmuttertal hätte ihr Haus in Deutschland verkauft und würde Anfang November 2012 nach Spanien ziehen. Wie dem auch sei, der Eintragung im Gästebuch vom 10.06.2013 ist zu entnehmen, dass ihr die in französischer Sprache  ins Netz gestellte Abhandlung der Tierärztekammer Quebec sehr wohl verständlich ist. 

Wie sie selbst überdies zutreffend feststellt: 

Zitat: 

„Auch ein Laie kann einen Hund mit Hüftproblemen erkennen am Gang und evtl. Schmerzen beim Aufstehen und Laufen.“ (GB 03.06.2013 02:29) 

 Wertung:   Richtig, Frau Lore Lutz.  Selbst ein Laie!

Umso mehr ein 50 Jahre lang HD-Hunde produzierender Züchter.

Selbst ein Laie weiß aber auch,  dass man Schmerzen  kaschieren kann.

Jedenfalls so,  dass ein geneigter „Richter“ die gewünschten Preise vergeben kann…

Forderung: Dopingkontrollen !

5.) „Auslese“ Preise von „Ausstellungen“ vergessen – unbedeutende Bewertung nur des äußeren Erscheinungsbildes

Fragen zur Aussagekraft von „Prämien“ und „Auslese“-Preisen auf Ausstellungen zwischen und vor Züchterkollegen und Gleichgesinnten beantworten sich damit schon von selbst.

Geht es bei den in Hundeforen auch „Plüschbomber“ genannten Rassen darum,  ob die Optik stimmt und die Haare richtig gestylt sind?  Oder gibt es auf Ausstellungen namens „CAC“  und „Sonderschau“ auch eine  tierärztliche oder gar amtstierärztliche Überwachung nebst Untersuchungen aus der Kategorie  „GESUNDHEIT?

Beispielhaft die CAC am 23.03.2013 in Saarmund mit der lt. Frau Lore Lutz dieser bestens geläufigen „Richterin“ Frau Gerda Kastl  aus dem Vorstand des Vereins für deutsche Spitze ist lt. Auskunft der Veterinärbehörden dort nicht einmal zur Anzeige gelangt …

Beispielhaft auch auf der CAC am 26.05.2013 in Lehre  mit den überaus überraschenden „Richtern“ Frau Gerda Kastl  ((Vorstand) sowie Herrn Peter Machetanz  (Vorstandspräsident) war lt. Landratsamt Helmstedt auch kein Amtstierarzt zugegen und (welch ein Zufall) dort auch kein Tierarzt angezeigt …

 Warum auch? Man ist ja so   s c h ö ö ö n   unter sich …

Die Antwort gibt die von Frau Lore Lutz selbst zitierte Frau Britta Schweikl, selbst Organisatorin und Sonderleiterin zahlreicher dieser Ausstellungen in Zusammenwirken mit „Richtern“, die dem Vorstand des Vereins für deutsche Spitze angehören.   (Welch eine Ausbildung mit Prüfung durch kompetente Personen  diese „Richter“ haben, ist zudem nicht einmal ersichtlich. )

Zitat aus ihrer Mail vom 16. Januar 2013 13:22 PM:

„Der Titel („Auslesegruppe“) bezieht sich rein auf den Phänotyp, das äußere Erscheinungsbild des Individuums.  Zum (über den Phänotyp hinausgehenden)  G e s u n d he i t sstatus  oder über  seine Nachkommen sagt er     n   i   c   h   t   s    aus. Wenn beide Elternteile eines Wurfes in der Auslesegruppe sind, dann ist der Wurf „Auslesezucht“, was aber auch nichts darüber angibt, ob die Welpen in allen Teilen dem Standard entsprechen … „ 

Wertung:

Wenn schon  genetisch  HD vorbelastete Wolfsspitze  „Auslese“ des Vereins für deutsche Spitze sind  

was ist dann der Rest?

Es wird anheimgestellt, die Urteile zur Kenntnis zu nehmen, in denen die Gerichte den Wert von HD-Hunden mit NULL bewerten.   klick hier  

Tatsächlich  überaus lobenswerte „Preise“ und eine alles übertreffende wertvolle „Auslese“ ….

Und  „Standard“ bedeutet (?)  realiter, die 

Wolfsspitze werden immer kleiner

Der „Standard“ der „größten“ deutschen Spitzart, dem „Wolfsspitz“  ist  lt. Verein deutscher Spitze ( klick hier ) schon bis auf  

nur noch sage und schreibe  43 (!)  cm Schulterhöhe 

 gesunken.   Der Mittelspitz liegt kaum darunter mit 38 cm.

 Das soll „nah am Wolf“ sein?  

 In Deutschland gibt es regional schon wieder Wolfsrudel, so beispielsweise in der Wolfsregion Lausitz. Der typische Körperbau des europäischen Grauwolfs (canis lupus lupus) wird nach dortigen Untersuchungen im Internet wie folgt angegeben: 

Schulterhöhe   70 – 90 (!) cm  

Gewicht              30 – 50 ( ! ) kg

An die Fortbewegung über größere Entfernungen (mehr als 20 km pro Nacht) ist der  Wolf  hervorragend angepaßt: hochbeinig …

Stattdessen Plüsch  und  HD (u.a.) als prämiertes Züchtungsziel des VdH-Vereins für deutsche „Wolfs“ – Spitze? 

Mehr als schade um die Rasse …!

Wessen Traum ein HD-Hund ist, mag sich einen auf HD gezüchteten VdH Wolfsspitz kaufen – wer einen gesunden Hund will, kauft besser keinen Wolfsspitz von solchen Züchtern des Vereins dt Spitze . . .

 zur     E r g ä n z u n g    klick auch hier

Es stellt sich bereits jetzt die Frage, ob angesichts der Zerstörung einer Hunderasse durch die eigenen Züchter und Verantwortlichen im Vorstands-Umfeld und angesichts der Irreführung der Käufer durch Verheimlichung von Erbkrankheiten u.a.m. noch die Gemeinnützigkeit des Vereins für deutsche Spitze gegeben bzw. gerechtfertigt ist.

  

Auf die weiteren aufschlussreichen Beiträge von Frau Lore Lutz zur „Alopecie“ u.a. wird noch gesondert eingegangen.  

 FORTSETZUNG FOLGT

 

 

 

 

 

 

 

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s

This site uses Akismet to reduce spam. Learn how your comment data is processed.